Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/166597_64711/webseiten/odenwald-ausflug/suche_neu.php on line 24

Mais-Labyrinth

Ort:64823 Groß-Umstadt
Weiter Infos unter:http://www.das-maislabyrinth.de
Wer Steven Kings ?Kinder des Mais? gelesen hat, könnte inmitten der www.fabsi.co.uk raschelnden Pflanzen ein mulmiges Gefühl bekommen. Aber ansonsten ist das Mais-Labyrinth in Groß-Umstadt der Familienspaß schlechthin. Vor einigen Jahren hatte die Familie Münch eine geniale Idee: Sie baute Mais an. Nicht wie die Landwirtskollegen Reihe in Reihe, sondern als Irrgarten. In diesem können die Besucher ihren Orientierungssinn testen und der Spaßfaktor ist dabei riesig. Zudem sind auf der 2000 bis 2500 Meter langen Wegestrecke verschiedene Stempelstationen zu finden. Das erste Labyrinth entstand 1998. In Schlangenlinien ging es über einen Hektar Fläche ? und das besondere Maisfeld stieß auf reges Medieninteresse. Im Jahr darauf wurde der erste Motiv-Irrgarten ins Feld gefräst. Aus der Vogelperspektive zeigte dieser einen Traktor mit beladenem Anhänger, ein Haus auf einer Anhöhe, Baum, Wolken und Sonne. Im Jahr 2000 bot das Feld recht verzwickte geometrische Formen ? es war nicht einfach, die vier Stempel zu www.italife.co.uk finden. Im Jahr 2001 stand der Mais ganz im Zeichen des Umstädter Weins: Weintrauben, Blätter, Flasche, Glas und ein Korkenziehen. Um es schwieriger zu machen, gab es 2002 wieder ein geometrisches Feld,2003 einen Kürbis, 2004 Erdbeeren, Sonnenblume und Spargel ? alles saisonale Produkte des Hofes ? und auch 2005 steht das Motiv wieder ganz im Zeichen der Landwirtschaft. Über 3500 Leute kamen bereits im ersten Jahr, und brachten die Familie Münch, die auf solch einen Ansturm nun doch nicht vorbereitet war, mächtig in Stress. Aber inzwischen hat man sich an die Resonanz gewöhnt und bestens darauf eingestellt. Anfang September lädt der Hof auch zu einer Nacht im Maisfeld ein, mit Live-Musik, Essen, Trinken und ? in der Dunkelheit - mit verstärktem Steven-King-Feeling. Aber keine Sorge, bislang sind alle www.kduk.co.uk wieder gesund rausgekommen.