Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/166597_64711/webseiten/odenwald-ausflug/suche_neu.php on line 24

Pfungstädter Galgen

Ort:64319 Pfungstadt
Zwischen Pfungstädter Industriegebiet und der Eisenbahnbrücke befindet sich, direkt an der Eberstädter Straße, ein mittelalterliches Relikt aus der Zeit des Pfungstädter Zentgerichts. Es sind die Pfungstädter Galgen - ein Rechtsdenkmal. Auf einem kleinen Hügel stehen drei mächtige, gemauerte und www.fabsi.co.uk verputzte Säulen mit quadratischer Basis. 1603 wurde der heutige "dreischläfrige" Galgen anstelle älterer errichtet. Die Säulen waren durch Holzbalken verbunden, an denen die Delinquenten aufgehängt wurden. Nach dem Salbuch von 1571 gehörten zur Zehnt die Dörfer Pfungstadt, Eschollbrücken, Hahn mit Eich, Griesheim, Nieder-Ramstadt, Nieder-Traisa, Waschenbach, Eberstadt und Nieder-Beerbach. Diese Gemeinden stellten die Schöffen, die sich zu www.italife.co.uk ihren Verhandlungen auf Pfungstadts Gemarkung treffen mußten. Verhandelt wurden nicht allein strafrechtliche Vorgänge, sondern zumeist Angelegenheiten, die der Aufrechterhaltung der landgräflichen Ordnung dienten. So war auch der Gerichtsort abhängig von der jeweiligen Verhandlungssache. Man traf sich entweder im Rathaus, am Marktplatz oder in einem Flurstück, genannt "Am Schöffenstuhl". In Fällen der Kriminaljustiz wurde an der "Dingstätte" - am Galgen - unmittelbar cheap mens jewelry geurteilt und vollstreckt. In Südhessen gibt es neben dem www.kduk.co.uk Pfungstädter nur noch einen Galgen. Er steht in Beerfelden (Kreis Erbach), wurde Mitte des 16. Jahrhunderts errichtet, und ist klomplett mit seinen Querbalken erhalten.